In Deutschland werden ca. 3,3 Millionen pflegebedürftige Menschen zuhause versorgt. Hinzu kommen 818.000 Pflegebedürftige, die in einer stationären Einrichtung leben (laut Zentrum für Qualität in der Pflege). Die Corona-Krise hat zu enormen sozialen Einschränkungen geführt und die Isolation vieler pflegebedürftiger Menschen verschärft. Angehörige sind vor diesem Hintergrund für pflegebedürftige Menschen besonders wichtig, um Einsamkeit abzuwenden. Beschäftigte in der Pflege sind oft erste Ansprechpartner für soziale Unterstützung ihrer Patienten.

In unserer Online-Veranstaltung geben wir Ihnen einen Einblick, wie Sie die digitale Teilhabe der Patienten am sozialen Leben unterstützen können und welchen Mehrwert es sowohl für Patienten als auch für Ihre Pflegeeinrichtung und Mitarbeitenden bedeutet. Wir schauen dabei auf verschiedene Themen rund um die digitale Kommunikation und, welche Besonderheiten bei Pflegebedürftigen zu berücksichtigen sind. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen erste Schritte, wie Sie das Thema digitale Kommunikation im Unternehmen umsetzen und welche Rolle Pflegekräften als Mittler zwischen Patient und Angehörigen spielen. Darüber hinaus erhalten Sie Tipps zu Fördermöglichkeiten.

Für wen?

Führungskräfte, Betriebsräte und Beschäftige aus Pflegeunternehmen

Was?

Online-Veranstaltung

Wie?

Die Veranstaltung findet über GoTo Meeting statt. Angemeldete Teilnehmende erhalten vorab einen Link, über den sie sich einloggen können.

Wann?

06. Mai 2021
10 bis 11 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Melden Sie sich gleich über das Kontaktformular an.

Veranstaltungen

20Mai

Zukunftsdonnerstag – Smart und sicher zuhause – Warum Handwerk und Pflege hier zusammen arbeiten sollten

online

mehr lesen
26Mai

Digitale Lernreise – Social Media für Ihren Betrieb

online

mehr lesen

Alle Veranstaltungen