Kommunikation, Organisation & Gestaltung im Betrieb

Suchen Sie mit uns und anderen Betriebsrät *innen in der Praxiswerkstatt „Technologie-Zukunft-Arbeit“ nach Antworten, neuen Konzepten und Wegen der Mitbestimmung in der digitalisierten Arbeitswelt.
Erlebbare Technologiestationen und interaktive Formate bilden den Ausgangspunkt für den Austausch von Wissen und Erfahrungen. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Strategien für die digitale Arbeitswelt.

Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Cottbus und das Zukunftszentrum Brandenburg laden ein und zeigen Unterstützungswege auf.

15.09.22, 10:00 bis 16:30 Uhr
Wie entwickele ich eine Kommunikationsstrategie für meinen Betrieb in der Digitalisierung?
•Stufen der Digitalisierung
•Mitbestimmung in Zukunft – Szenarien und Argumentationen
•Eigene Kommunikationsstrategie entwickeln

16.09.22, 10:00 bis 16:00 Uhr
Wie kann ich die Belegschaft erreichen und einbinden?
•Digitale Kommunikation und Zusammenarbeit in der Betriebsratsarbeit
•Messenger Dienste bis SMS Verteiler: Einsatz in der Betriebsratskommunikation
•Belegschaftssicht einbringen und vermitteln

Wer kann teilnehmen?

Der zweitägige Workshop richtet sich insbesondere an Brandenburger Betriebsrät *innen, steht jedoch allen Interessierten aus Unternehmen in Brandenburg offen. Auch eine eintägige Teilnahme ist möglich.

Die Teilnahme ist dank Förderung kostenfrei. Welche Voraussetzungen dafür notwendig sind und welche weiteren Inhalte Sie in der Praxiswerkstatt erwarten, können Sie in der Programmübersicht einsehen.

Wo findet die Praxiswerkstatt Technologie-Zukunft-Arbeit statt?

Datum: 15.09.2022 von 10:00 bis 16:30 Uhr und 16.09.2022 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Siemens-Halske-Ring 14, Lehrgebäude 3 A, BTU Cottbus

Anmeldung

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Diana Woltersdorf (Tel. 0176 436 374 68) zur Verfügung.
Weitere Fragen richten Sie gerne per E-Mail an zukunftszentrum@berlin.arbeitundleben.de

Allein in Deutschland entstehen durch Hacker und Viren verursacht, jährlich Schäden in milliardenfacher Höhe. Bereits mit kleinen Tipps und Tricks können sich kleinere und mittlere Unternehmen wirkungsvoll vor IT-Risiken schützen. In unserem Workshop erleben und lernen Sie das grundlegende Wissen über Maßnahmen, die wichtig sind, um Ihre digitale Infrastruktur sicher(er) zu machen. Verhindern Sie Datenklau, ersparen Sie sich unnötigen Ärger und setzen Sie Ihre digitalen Vorhaben erfolgreich und sicher um.
Melden Sie sich noch heute für einen unserer kostenfreien Zukunftsworkshops zum Thema „IT-Sicherheit“ an.

Inhalte des Workshops:
Passwortsicherheit
Passwortmanager
Angriffspunkte für Hacker
Anti-Viren-Software
Serversicherheit
Sensible Daten richtig sichern
Phishing-Mails

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte und Beschäftigte aus Brandenburger Betrieben

Wo findet der Workshop IT-Sicherheit statt?

Datum: 25.08.2022 von 13:00 bis 18:00 Uhr

Ort: BIH Götz, Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz (Havel)

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg durchgeführt.

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin für die Veranstaltung sowie weitere Fragen steht Ihnen
Kerstin Bravo (Tel. 033207 34 117; Mail: kerstin.bravo@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

Allein in Deutschland entstehen durch Hacker und Viren verursacht, jährlich Schäden in milliardenfacher Höhe. Bereits mit kleinen Tipps und Tricks können sich kleinere und mittlere Unternehmen wirkungsvoll vor IT-Risiken schützen. In unserem Workshop erleben und lernen Sie das grundlegende Wissen über Maßnahmen, die wichtig sind, um Ihre digitale Infrastruktur sicher(er) zu machen. Verhindern Sie Datenklau, ersparen Sie sich unnötigen Ärger und setzen Sie Ihre digitalen Vorhaben erfolgreich und sicher um.
Melden Sie sich noch heute für einen unserer kostenfreien Zukunftsworkshops zum Thema „IT-Sicherheit“ an.

Inhalte des Workshops:
Passwortsicherheit
Passwortmanager
Angriffspunkte für Hacker
Anti-Viren-Software
Serversicherheit
Sensible Daten richtig sichern
Phishing-Mails

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte und Beschäftigte aus Brandenburger Betrieben

Wo findet der Workshop IT-Sicherheit statt?

Datum: 13.09.2022 von 13:00 bis 18:00 Uhr

Ort: BIH Götz, Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz (Havel)

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg durchgeführt.

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin für die Veranstaltung sowie weitere Fragen steht Ihnen
Kerstin Bravo (Tel. 033207 34 117; Mail: kerstin.bravo@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

Die Bewältigung des täglichen Papierchaos treibt viele Betriebe um. Kostenreduktion, effizienteres Zeitmanagement, Platzersparnis, Nachhaltigkeit – die Liste der Vorteile eines papierarmen oder papierlosen Büros ist lang. Aber der Umstieg passiert nicht von heute auf morgen. Eine gute Planung ist wichtig, um die Vorteile im papierlosen Büro zu genießen. Wir unterstützen Sie bei den ersten wichtigen Schritten.

Inhalte des Workshops:
Gestaltung analoger und digitaler Prozesse
Gesetzliche Rahmenbedingungen
Technische Voraussetzungen
Welche Prozesse lassen sich gut digitalisieren, welche eher nicht?
Kosten der Umstellung

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte und Beschäftigte aus Brandenburger Betrieben

Wo findet der Workshop zum papierlosen Büro statt?

Datum: 13.10.2022 von 13:00 bis 18:00 Uhr

Ort: BBZ Prignitz GmbH, Perleberger Straße 165, 19322 Wittenberge

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg durchgeführt.

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin für die Veranstaltung sowie weitere Fragen steht Ihnen
Marvin Hänsel (Tel. 033207 34 235; Mail: marvin.haensel@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

Wussten Sie, dass Sie als Arbeitgeber laut §16 Arbeitszeitgesetz verpflichtet sind, die komplette Arbeitszeit Ihrer Mitarbeitenden zu erfassen, zu dokumentieren und zwei Jahre lang zu archivieren? Die Umstellung auf die digitale Dokumentationspflicht daher ein gutes Werkzeug für diesen Prozess. Vor allem, da es in wenigen Schritten durchgeführt ist. Außerdem entlastet es Sie und Ihre Mitarbeitenden. Außerdem erfolgt die Zeiterfassung im Idealfall direkt auf der Baustelle. Dabei ist sie Teil der digitalen Baudokumentation. Doch egal ob nun digitale Zeiterfassung, Bautagebuch oder Montagezettel. Gut gemachte digitale Lösungen können Zeit und Geld sparen. Lernen Sie verschiedene Tools kennen, die Ihren Arbeitsalltag digital unterwegs um ein Vielfaches effizienter gestalten.

Einsatzszenarien zur digitalen Zeiterfassung, für Bautagebücher und Montagezettel;
Technische und gesetzliche Rahmenbedingungen;
Prozessgestaltung und Umsetzung;
Tools und Kosten der Umsetzung.

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte und Beschäftigte aus Brandenburger Betrieben

Wo findet der Workshop „Zeiterfassung, Bautagebuch und Montagezettel“ statt?

Datum: 08.09.2022 von 13:00 bis 18:00 Uhr

Ort: BBZ Prignitz GmbH, Perleberger Straße 165, 19322 Wittenberge

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg durchgeführt.

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin für die Veranstaltung sowie weitere Fragen steht Ihnen
Marvin Hänsel (Tel. 033207 34 235; Mail: marvin.haensel@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

Kommen Sie zum Zukunftsfrühstück und tauschen Sie sich mit uns über die Herausforderungen der Arbeitswelt aus. Wie verändert der digitale Wandel die Arbeit? Digitale Zeiterfassung, digitale Baudokumentation, E-Rechnung, Social Media zur Fachkräftegewinnung…? Wie können Sie als Betrieb und Ihre Mitarbeitenden vom digitalen Wandel profitieren? Welche Alltagsaufgaben können per digitalen Werkzeugen effektiver gestaltet werden? Viele Fragen die es zu beantworten gilt. Dazu laden wir Sie zum Zukunftsfrühstück nach Caputh, um mit uns ins Gespräch zu kommen. Lernen Sie uns kennen, erfahren Sie von den Angeboten des Zukunftszentrums und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Diese Themen warten auf Sie: Das papierlose Büro, digitale Bauakte, Zeiterfassung und Montagezettel digital, Online-Marketing für die Mitarbeitergewinnung, IT-Sicherheit, E-Rechnung, das digitale Berichtsheft.

Wer kann teilnehmen?

Brandenburger Betriebe

Wo findet das Zukunftsfrühstück statt?

Datum: 16.09.2022 von 08:30 bis 11:30 Uhr

Ort: Märkisches Gildehaus (Tagungs- und Kongresshotel), Schwielowseestraße 58, 14548 Schwielowsee OT Caputh

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg durchgeführt.

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin für die Veranstaltung sowie weitere Fragen steht Ihnen
Marvin Hänsel (Tel. 033207 34 235; Mail: marvin.haensel@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

Innerhalb der dualen Ausbildung ist der Auszubildende verpflichtet, ein sogenanntes Berichtsheft bzw. Ausbildungsnachweisheft zu führen. Das heißt, dass der Azubi täglich stichpunktartig aufschreibt, welche Tätigkeiten ausgeführt wurden. Nur so kann nachvollzogen werden, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte auch tatsächlich in der Ausbildung gelehrt und gelernt wurden. Seit Oktober 2017 bietet der Gesetzgeber die Möglichkeit für ein digitales Berichtsheft. Doch nur sehr wenige Betriebe nutzen diese Möglichkeit. Warum? Unsicherheit? Und was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich „digital“? Wir klären die wichtigsten Punkte mit Ihnen.

Auf diese Themen können Sie sich freuen:

Digitales Berichtsheft und seine Bedeutung in der Ausbildung;
rechtlicher Rahmen;
Vor- und Nachteile der digitalen Berichtsheftführung;
Beispielangebote und praktischer Umgang.

Wer kann teilnehmen?

Brandenburger Betriebe

Wo findet der Workshop zum digitalen Berichtsheft statt?

Datum: 27.09.2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr

Ort: BIH Götz, Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz (Havel)

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg durchgeführt.

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin für die Veranstaltung sowie weitere Fragen steht Ihnen
Marvin Hänsel (Tel. 033207 34 235; Mail: marvin.haensel@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

In diesem Workshop wird der Begriff „Künstliche Intelligenz (KI)“ greifbarer und menschenzentrierter unter die Lupe genommen. Wir erläutern Grundlagen und geben anhand praktischer Übungen einen Einblick in die Unterschiede zwischen schwacher und starker KI. Wo wird heute schon Künstliche Intelligenz im Handwerk eingesetzt? Kommen Sie mit auf diese spannende Reise und erfahren Sie, wie Sie und Ihre Mitarbeitenden durch KI entlastet werden können.

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Die Plätze der Workshops sind begrenzt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie zeitnah eine Anmeldebestätigung.

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte und Beschäftigte aus kleinen oder mittelständischen Brandenburger Betrieben

Wo und wann findet der Workshop Künstliche Intelligenz im Handwerk statt?

Datum: 20.05.2022 von 08:00 bis 15:00 Uhr

Ort: Praxishaus Götz, Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH), Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz OT Götz

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg durchgeführt.

Melden Sie sich hier an

Als Ansprechpartnerin für die Veranstaltung sowie weitere Fragen steht Ihnen
Kerstin Bravo (Tel. 033207 34 117; kerstin.bravo@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

Die Veranstaltung fällt leider aus. Bei Interesse am Thema sprechen Sie uns gerne an. Wir entwickeln unsere Konzepte passgenau an Ihrem Bedarf. Wenden Sie sich dafür gern an Diana Woltersdorf Woltersdorf@berlin.arbeitundleben.de.

Immer mehr Menschen arbeiten digitaler und flexibler. Auch die rasanten Umstellungen in der Pandemie gehen nicht spurlos an uns vorbei. Neue Belastungen können zu Erschöpfung und Überforderung im betrieblichen Alltag führen. Was digitalen Stress eigentlich ausmacht und welche Ressourcen wir aktivieren können – mit Impulsen und im Austausch miteinander werden erste Strategien für sich und den Betrieb entwickelt. Dazu werden Checklisten für Gesundheit im Betrieb und Fördermöglichkeiten vorgestellt. Wie erleben wir den Wandel und entwickeln eine Haltung in immer schnelleren Veränderungsprozessen?

Inhalte
„Digitaler Stress“ – Wie erleben wir den digitalen Wandel?
• Belastungsfaktoren digitaler Arbeit
• Ansprüche an Arbeit und Wertewandel

Was Resilienz ausmacht
• Resilienz-Faktoren kennen und stärken
• Widerstandskraft in Zeiten der digitalen Transformation

Wege zur Gelassenheit
• Bewältigungsstrategien und Gesundheit im Betrieb
• Handlungshilfen für die Praxis

Ziele
Wissen, wie man mit digitalem Stress umgehen kann.
Betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützen.
Im Erfahrungsaustausch Tipps für die betriebliche Umsetzung erlangen.
Weitere kostenfreie Unterstützungsangebote kennen.

Wer kann teilnehmen?

Beschäftigte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Brandenburg aller Branchen, Betriebsrat, betriebliche Interessenvertretungen

Wann und wo findet der Workshop „Stress!? Gelassen in digitalen Zeiten“ statt?

Datum: 14.06.2022 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Arbeit und Leben Standort Cottbus, Sandower Straße 6, 03046 Cottbus

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Workshop-Leiterin Diana Woltersdorf – Woltersdorf@berlin.arbeitundleben.de.
Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Woltersdorf ebenfalls zur Verfügung.
Gemäß Hygienekonzept ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen.

Künstliche Intelligenz in der HoGa- und Tourismus-Branche: Chancen identifizieren und erste Schritte gehen

Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (kurz KI) sind bereits in vielen Branchen etabliert. Durch den Einsatz von KI werden Geschäftsprozesse flexibler und effizienter. Auch die Hotellerie und die Gastronomie sowie die Tourismusbranche allgemein, können davon profitieren.
Welche konkreten Potenziale bietet KI für die Gastronomie- und Tourismus-Branche? Und welches sind die ersten Schritte, die Ihr Betrieb gehen muss um smarte, digitale Technologien einzuführen?

Diesen Fragen wollen wir uns am „KI Experience Day“ des Zukunftszentrums Brandenburg und der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH gemeinsam mit Ihnen annehmen und einige Anwendungsmöglichkeiten für KI vorstellen.

Erleben Sie KI-Anwendungen in unserem Open Space und kommen Sie mit anderen in Austausch.

Darunter z.B. wie smarte Chatbots und Dialogsysteme Ihren Kundenservice verbessern können, wie Sie die Auslastung ihres Restaurants durch smarte Technologien optimieren können und wie Sie die Energiewirtschaft in Ihrem Haus kostengünstiger und nachhaltiger gestalten können.

Im Rahmen eines Open Space kommen Sie mit Anbietern ins Gespräch und können Potenziale für Ihr Unternehmen identifizieren und konkretisieren. Zudem können Sie sich vor Ort über Fördermöglichkeiten informieren.

Wann und wo findet der KI Experience Day statt?

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 4. Mai 2022 ab 14 Uhr im Proviantamt 331, Zeppelinstr. 136, 14471 Potsdam.

Das Programm im Detail

14:00 – 15:00 Uhr Eröffnung und Impulsvorträge mit:

  • Denise Gramß, Leiterin des Zukunftszentrums Brandenburg
  • Marcel Tischer, TMB, mit einem Impuls zum Thema „Digitalisierung, Daten und jetzt auch noch KI!? – Anwendungsmöglichkeiten im Brandenburger Tourismus“
  • Jochen Swoboda, Seminaris Hotels, mit einem Praxiseinblick und
  • die Investitionsbank des Landes Brandenburg mit Informationen zu Fördermöglichkeiten

15:00 – 16:45 Uhr Eröffnung des Open Space. Hier erwarten Sie u.a. Beiträge von OMQ.ai, seatris.ai (angefragt), altura.ai, Betterspace360 und Limebit. Anschließend wollen wir in einer offenen Runde gewonnene Eindrücke und Fragen diskutieren.

16:45 Uhr: KI Science Slam zum Thema „KI – Wo geht die Reise hin?“ von Florian Breitinger (Zukunftszentrum Brandenburg)

Ab 17:00 Uhr: Networking und Ausklang mit Catering vor Ort

Melden Sie sich hier an. Wir freuen uns auf Sie!