Es ist wieder so weit: Auch in diesem Jahr steht der Zukunftstag in Brandenburg bevor. Der Zukunftstag bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, tiefer in die Arbeitswelt einzudringen. Betriebe und Branchen stellen sich vor, zeigen Abläufe hinter den Kulissen und geben Einblicke in mögliche Berufe.

Für Betriebe ist die stetige Suche nach Nachwuchskräften essentiell und zukunftsweisend. Nutzen auch Sie den Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg, um Ihren zukünftigen Nachwuchs zu gewinnen und auf die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen aufmerksam zu machen.

Sie sind jedoch noch unsicher, wie Sie Ihre betriebseigene Aktion am Zukunftstag Brandenburg gestalten können und welche Aspekte der Arbeitswelt insbesondere für die jüngere Generation wichtig sind? Dann schauen Sie bei unserer digitalen Veranstaltung mit praktischen Hinweisen und Tipps vorbei.

In 45 Minuten erhalten Sie unter anderem Einblicke in die Wünsche, Vorstellungen sowie Werte der jüngeren Generation und lernen verschiedene kleine Formate für Ihr mögliches Angebot für Schülerinnen und Schülern am Zukunftstag kennen.

Wer kann teilnehmen?

Die Veranstaltung richtet sich an Ausbildungspersonal, Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeitende kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Brandenburg.

Mit wem findet der Zukunftsdonnerstag statt?

Sebastian Richter und Patricia Pillath

Wann und wo?

Datum: 10.04.2024 von 12:00 bis 12:45 Uhr

Ort: online via Microsoft Teams

Anmeldung:

Sollten Sie Probleme mit dem folgenden Anmeldeformular haben, können Sie uns für Ihre Anmeldung auch alternativ gerne eine kurze E-Mail an zukunftszentrum-bb@f-bb.de schreiben. Sie erhalten dann in Kürze eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Am 17. November 2023 findet unser Zukunftstag Pflege statt. An diesem Tag werfen wir einen Blick auf die Zukunft der Pflege.

In diesem Rahmen findet auch unser Zukunftsgespräch zu „Zukunftsperspektiven in der Pflege“ statt. Im Zukunftsgespräch möchten wir mit den Teilnehmenden gemeinsam auf die Zukunft der Pflege schauen und dabei mögliche Chancen und Herausforderungen versammeln.

Das Zukunftsgespräch ist als Podiumsdiskussion zwischen verschiedenen relevanten Akteuren konzipiert, soll aber gleichzeitig interessierten Zuschauer*innen die Möglichkeit bieten, sich in einem abschließenden, interaktiven Frage-Teil einzubringen.

Im Fokus stehen diesmal unterschiedliche Perspektiven auf die Pflege. So gehen wir in den Austausch zu den Perspektiven der Wissenschaft, der Pflegebetriebe und ihrer Beschäftigten und der Pflegeempfangenden.

Sie können am 17.11. nicht vor Ort sein und am Zukunftstag Pflege teilnehmen? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Zukunftsgespräch zu „Zukunftsperspektiven in der Pflege“ (10:00 bis 12:30 Uhr) über unseren kostenlosen Livestream zu verfolgen.

ZUM LIVESTREAM

Am 17. November 2023 (10 bis 17 Uhr) findet unser Zukunftstag Pflege statt. An diesem Tag werfen wir einen Blick auf die Zukunft der Pflege. Dazu wird es neben fachlichen Inputs und Diskussionen, auch einen Markt der Möglichkeiten und Angebote zum Ausprobieren geben.

In diesem Rahmen findet auch unser Zukunftsgespräch zu „Zukunftsperspektiven in der Pflege“ statt. Im Zukunftsgespräch möchten wir mit den Teilnehmenden gemeinsam auf die Zukunft der Pflege schauen und dabei mögliche Chancen und Herausforderungen versammeln.

Das Zukunftsgespräch ist als Podiumsdiskussion zwischen verschiedenen relevanten Akteuren konzipiert, soll aber gleichzeitig interessierten Zuschauer*innen die Möglichkeit bieten, sich in einem abschließenden, interaktiven Frage-Teil einzubringen.

Im Fokus stehen diesmal unterschiedliche Perspektiven auf die Pflege. So gehen wir in den Austausch zu den Perspektiven der Wissenschaft, der Pflegebetriebe und ihrer Beschäftigten und der Pflegeempfangenden.

Nutzen Sie im zweiten Teil des Zukunftstags Pflege die Gelegenheit zur Teilnahme an Workshops, Vorträgen oder erleben Sie unseren Escape Room.

Zukunftstag Pflege – vorläufige Agenda

10 Uhr

10.30 Uhr

12.30 Uhr

13.30 Uhr

14.30 Uhr

15 Uhr

16 Uhr

Ankommen und Begrüßung

Zukunftsgespräch „Zukunftsperspektiven auf die Pflege“

Mittagspause und Markt der Möglichkeiten

parallele Session*: Workshops, Vorträge, Escape Room

Pause – Markt der Möglichkeiten

parallele Session*: Workshops, Vorträge, Escape Room

Netzwerken und Markt der Möglichkeiten

*Themen der Workshops und Vorträge werden rechtzeitig bekannt gegeben

Wann und wo findet der Zukunftstag Pflege statt?

Datum: 17. November 2023 von 10 bis 17 Uhr

Ort: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung gGmbH, Tuchmacherstr. 47, 14482 Potsdam

Anmeldung

Melden Sie sich bereits jetzt an und seien Sie am Zukunftstag Pflege dabei! Die Teilnahme ist begrenzt.

Sie können am 17.11. nicht vor Ort sein und am Zukunftstag Pflege teilnehmen? Als Alternative bieten wir Ihnen einen kostenlosen Livestream zu unserem Zukunftsgespräch zu „Zukunftsperspektiven in der Pflege“ (10 bis 12:30 Uhr) an. Melden Sie sich hier für den Livestream an.

Das Zukunftszentrum Brandenburg freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen auf Reise durch verschiedene Zukunftsthemen für die moderne Arbeitswelt zu gehen.

Entdecken Sie an acht verschiedenen Stationen unserer gemeinsamen Reise spannende Technologien und digitale Hilfsmittel, die Ihren Betrieb und Ihre Arbeit moderner und zukunftsfähiger machen können. Erfahren Sie unter anderem wie Branchensoftware effizient eingesetzt werden kann, wie Sie mit Technologien Fahrtwege zur Baustelle sparen oder Ihre Mitarbeitenden mit Exoskeletten entlastet werden können.

Wir laden Sie recht herzlich ein und freuen uns über Ihre Teilnahme. Melden Sie sich direkt an. Die Einladung sowie das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns gerne über zukunftszentrum-bb@f-bb.de.

Wer kann teilnehmen?

Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeitende kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Brandenburg.

Wann und wo findet der Workshop statt?

Datum: 17. Oktober 2023 von 14.00 bis 18.30 Uhr

Ort: BIH Götz, Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz (Havel) OT Götz

Anmeldung

Melden Sie sich hier an*

*Sie werden auf eine externe Anmeldeseite weitergeleitet.

Kommen Sie zum Zukunftsfrühstück und tauschen Sie sich mit uns über die Herausforderungen der Arbeitswelt aus. Wie verändert der digitale Wandel die Arbeit? Digitale Zeiterfassung, digitale Baudokumentation, E-Rechnung, Social Media zur Fachkräftegewinnung…? Wie können Sie als Betrieb und Ihre Mitarbeitenden vom digitalen Wandel profitieren? Welche Alltagsaufgaben können per digitalen Werkzeugen effektiver gestaltet werden?

Viele Fragen, die es zu beantworten gilt. Dazu laden wir Sie zum Zukunftsfrühstück nach Caputh, um mit uns ins Gespräch zu kommen. Lernen Sie uns kennen, erfahren Sie von den Angeboten des Zukunftszentrums und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Diese Themen warten auf Sie:

  • Das papierlose Büro
  • digitale Bauakte
  • Zeiterfassung und Montagezettel digital
  • Online-Marketing für die Mitarbeitergewinnung
  • IT-Sicherheit
  • E-Rechnung
  • das digitale Berichtsheft

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte und Beschäftigte aus Brandenburger Betrieben

Wo findet der Workshop statt?

Datum: 31. März 2023 von 08.30 bis 11.30 Uhr

Ort: Märkisches Gildehaus, Schwielowseestraße 58, 14548 Schwielowsee

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg, durchgeführt.

Melden Sie sich hier an*

*Sie werden auf eine externe Anmeldeseite weitergeleitet.

Als Ansprechpartner*in steht Ihnen Kerstin Bravo (Tel. 033207 34 – 117; Mail: Kerstin.Bravo@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

Kommen Sie zum Zukunftsfrühstück und tauschen Sie sich mit uns über die Herausforderungen der Arbeitswelt aus. Wie verändert der digitale Wandel die Arbeit? Digitale Zeiterfassung, digitale Baudokumentation, E-Rechnung, Social Media zur Fachkräftegewinnung…? Wie können Sie als Betrieb und Ihre Mitarbeitenden vom digitalen Wandel profitieren? Welche Alltagsaufgaben können per digitalen Werkzeugen effektiver gestaltet werden?

Viele Fragen, die es zu beantworten gilt. Dazu laden wir Sie zum Zukunftsfrühstück nach Caputh, um mit uns ins Gespräch zu kommen. Lernen Sie uns kennen, erfahren Sie von den Angeboten des Zukunftszentrums und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Diese Themen warten auf Sie:

  • Das papierlose Büro
  • digitale Bauakte
  • Zeiterfassung und Montagezettel digital
  • Online-Marketing für die Mitarbeitergewinnung
  • IT-Sicherheit
  • E-Rechnung
  • das digitale Berichtsheft

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte und Beschäftigte aus Brandenburger Betrieben

Wo findet der Workshop statt?

Datum: 14. Februar 2023 von 08.30 bis 11.30 Uhr

Ort: Märkisches Gildehaus, Schwielowseestraße 58, 14548 Schwielowsee

Anmeldung

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Potsdam, Verbundpartner des Zukunftszentrums Brandenburg, durchgeführt.

Melden Sie sich hier an*

*Sie werden auf eine externe Anmeldeseite weitergeleitet.

Als Ansprechpartner*in steht Ihnen Kerstin Bravo (Tel. 033207 34 – 117; Mail: Kerstin.Bravo@hwkpotsdam.de) zur Verfügung.

am 01. November 2019 hat das Zukunftszentrum Brandenburg seine Arbeit aufgenommen. Seitdem gehen wir unserem Auftrag nach, insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen in Brandenburg beim digitalen und demographischen Wandel zu begleiten und unterstützen. In den letzten drei Jahren gab es viele Herausforderungen und Chancen. Trotz allem konnte das Zukunftszentrum Brandenburg bereits zahlreiche Unternehmen in Brandenburg bei ihrem Weg in die Zukunft begleiten.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir gerne die letzten drei Jahre des Zukunftszentrum Brandenburg Revue passieren lassen. Was konnten wir als Zukunftszentrum Brandenburg die letzten Jahre erreichen und wie haben wir uns seither entwickelt? Wie konnten Unternehmen in Brandenburg von unseren Angeboten profitieren und welchen aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt müssen sie sich noch stellen? Wie sieht die Zukunft vom Zukunftszentrum Brandenburg aus? Diese und weitere Fragen möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen am 19.10.2022 von 15 bis 20 Uhr (Ankunft ab 14:00 Uhr mit einem „Markt der Möglichkeiten“ zum Austausch und Testen unserer bisherigen Angebote) in der Biosphäre Potsdam bei unserer Netzwerkveranstaltung „Brandenburger Unternehmen im Wandel – Rückblick & praktische Einblicke des Zukunftszentrums“ beantworten.
Für Rückfragen stehen Ihnen Patricia Pillath und Carlo Czarnofski zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns gerne über zukunftszentrum-bb@f-bb.de.

Die Einladung, Agenda und Beschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.
Wir laden Sie recht herzlich ein und freuen uns über Ihre Teilnahme. Melden Sie sich direkt an.

Die Digitalisierung der Pflege ist notwendig und schreitet langsam aber stetig voran. Im Zentrum der Debatte stehen dabei zumeist die technische und finanzielle Mach- und Umsetzbarkeit, während die betroffenen Menschen – sowohl Pflegenden als auch Pflegeempfangende oftmals unberücksichtigt bleiben. Das ist insofern problematisch, da die Pflege eine menschzentrierte Tätigkeit ist, die im Kern aus der Interaktion zwischen Pflegefachpersonen und Pflegebedürftigen besteht. Die Digitalisierung wirkt sich somit nicht nur auf Arbeitsprozesse in der Pflege und den Arbeitsalltag der Pflegenden aus, sondern auch auf die Lebensrealität der Pflegeempfangenden und ihrer Angehörigen. Dementsprechend gilt es die Betroffenen mitzudenken und die Rolle des Menschen bei der Digitalisierung der Pflege in die Debatte einzubringen. Dazu stellen wir die folgenden Hypothesen zur Diskussion:

  • Die Digitalisierung der Pflege ist unausweichlich
  • Der Digitalisierungsgrad in Technik und Mindset ist unterschiedlich weit vorangeschritten
  • Digitalisierung ist nur ein Baustein im Rahmen der aktuellen Umwälzungen in der Pflege
  • Direkt betroffene Personen müssen in den Digitalisierungsprozess eingebunden werden

Diese Hypothesen möchten wir im Podium diskutieren. Die Thesen sind wissenschaftlich fundiert und um Eindrücke aus der Praxis ergänzt.

Einen entsprechenden Zugangslink erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Für Rückfragen stehen Ihnen Katja Pein und Ronny Heinemann zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns gerne über zukunftszentrum-bb@f-bb.de. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind. Melden Sie sich über das Formular an.

Am 8. November 2022 von 10:00 – 12:00 Uhr findet das dritte Zukunftsgespräch vom Zukunftszentrum Brandenburg statt. Die Veranstaltung wird online durchgeführt und widmet sich dem Thema „Generationenvielfalt im Betrieb – verstehen und gestalten“. Die Voraussetzungen, Chancen, Risiken und notwendigen Rahmenbedingungen von hybrider Arbeit wurden im ersten Zukunftsgespräch eruiert und diskutiert. In der zweiten Ausgabe rückte das Thema Führung im Wandel in den Fokus. In dieser Ausgabe wollen wir auf die Vielfalt an Generationen auf dem Arbeitsmarkt schauen: Vier verschiedene Generationen, die unterschiedliche Werte und Vorstellungen mitbringen.

  • Welche Perspektiven treffen aufeinander? Wie ticken die jungen Menschen heute?
  • Welche Rahmenbedingungen müssen Betriebe schaffen, damit eine generationsübergreifende Zusammenarbeit funktioniert?
  • Was muss Führung leisten und wie kann Politik unterstützen?

Diese Fragestellungen möchten wir anhand aufgestellter Thesen im Podium diskutieren. Die Thesen sind wissenschaftlich fundiert und um Eindrücke aus der Praxis ergänzt. Das Zukunftszentrum Brandenburg war im Zeitraum von Juni bis Oktober in der Region unterwegs und sprach mit Unternehmer*innen, Führungskräften und Personaler*innen über deren Herausforderungen und Umgang mit unterschiedlichen Generationen.

Einen entsprechenden Zugangslink sowie ein ‚Thesenpapier‘ in Vorbereitung auf das Thema erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Für Rückfragen stehen Ihnen Philipp Albrecht und Mariam Gottsmann zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns gerne über zukunftszentrum-bb@f-bb.de. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind. Melden Sie sich über das Formular an.

Künstliche Intelligenz in der HoGa- und Tourismus-Branche: Chancen identifizieren und erste Schritte gehen

Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (kurz KI) sind bereits in vielen Branchen etabliert. Durch den Einsatz von KI werden Geschäftsprozesse flexibler und effizienter. Auch die Hotellerie und die Gastronomie sowie die Tourismusbranche allgemein, können davon profitieren.
Welche konkreten Potenziale bietet KI für die Gastronomie- und Tourismus-Branche? Und welches sind die ersten Schritte, die Ihr Betrieb gehen muss um smarte, digitale Technologien einzuführen?

Diesen Fragen wollen wir uns am „KI Experience Day“ des Zukunftszentrums Brandenburg und der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH gemeinsam mit Ihnen annehmen und einige Anwendungsmöglichkeiten für KI vorstellen.

Erleben Sie KI-Anwendungen in unserem Open Space und kommen Sie mit anderen in Austausch.

Darunter z.B. wie smarte Chatbots und Dialogsysteme Ihren Kundenservice verbessern können, wie Sie die Auslastung ihres Restaurants durch smarte Technologien optimieren können und wie Sie die Energiewirtschaft in Ihrem Haus kostengünstiger und nachhaltiger gestalten können.

Im Rahmen eines Open Space kommen Sie mit Anbietern ins Gespräch und können Potenziale für Ihr Unternehmen identifizieren und konkretisieren. Zudem können Sie sich vor Ort über Fördermöglichkeiten informieren.

Wann und wo findet der KI Experience Day statt?

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 4. Mai 2022 ab 14 Uhr im Proviantamt 331, Zeppelinstr. 136, 14471 Potsdam.

Das Programm im Detail

14:00 – 15:00 Uhr Eröffnung und Impulsvorträge mit:

  • Denise Gramß, Leiterin des Zukunftszentrums Brandenburg
  • Marcel Tischer, TMB, mit einem Impuls zum Thema „Digitalisierung, Daten und jetzt auch noch KI!? – Anwendungsmöglichkeiten im Brandenburger Tourismus“
  • Jochen Swoboda, Seminaris Hotels, mit einem Praxiseinblick und
  • die Investitionsbank des Landes Brandenburg mit Informationen zu Fördermöglichkeiten

15:00 – 16:45 Uhr Eröffnung des Open Space. Hier erwarten Sie u.a. Beiträge von OMQ.ai, seatris.ai (angefragt), altura.ai, Betterspace360 und Limebit. Anschließend wollen wir in einer offenen Runde gewonnene Eindrücke und Fragen diskutieren.

16:45 Uhr: KI Science Slam zum Thema „KI – Wo geht die Reise hin?“ von Florian Breitinger (Zukunftszentrum Brandenburg)

Ab 17:00 Uhr: Networking und Ausklang mit Catering vor Ort

Melden Sie sich hier an. Wir freuen uns auf Sie!