Die Digitalisierung der Pflege ist notwendig und schreitet langsam aber stetig voran. Im Zentrum der Debatte stehen dabei zumeist die technische und finanzielle Mach- und Umsetzbarkeit, während die betroffenen Menschen – sowohl Pflegenden als auch Pflegeempfangende oftmals unberücksichtigt bleiben. Das ist insofern problematisch, da die Pflege eine menschzentrierte Tätigkeit ist, die im Kern aus der Interaktion zwischen Pflegefachpersonen und Pflegebedürftigen besteht. Die Digitalisierung wirkt sich somit nicht nur auf Arbeitsprozesse in der Pflege und den Arbeitsalltag der Pflegenden aus, sondern auch auf die Lebensrealität der Pflegeempfangenden und ihrer Angehörigen. Dementsprechend gilt es die Betroffenen mitzudenken und die Rolle des Menschen bei der Digitalisierung der Pflege in die Debatte einzubringen. Dazu stellen wir die folgenden Hypothesen zur Diskussion:

  • Die Digitalisierung der Pflege ist unausweichlich
  • Der Digitalisierungsgrad in Technik und Mindset ist unterschiedlich weit vorangeschritten
  • Digitalisierung ist nur ein Baustein im Rahmen der aktuellen Umwälzungen in der Pflege
  • Direkt betroffene Personen müssen in den Digitalisierungsprozess eingebunden werden

Diese Hypothesen möchten wir im Podium diskutieren. Die Thesen sind wissenschaftlich fundiert und um Eindrücke aus der Praxis ergänzt.

Einen entsprechenden Zugangslink erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Für Rückfragen stehen Ihnen Katja Pein und Ronny Heinemann zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns gerne über zukunftszentrum-bb@f-bb.de. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind. Melden Sie sich über das Formular an.

Am 8. November 2022 von 10:00 – 12:00 Uhr findet das dritte Zukunftsgespräch vom Zukunftszentrum Brandenburg statt. Die Veranstaltung wird online durchgeführt und widmet sich dem Thema „Generationenvielfalt im Betrieb – verstehen und gestalten“. Die Voraussetzungen, Chancen, Risiken und notwendigen Rahmenbedingungen von hybrider Arbeit wurden im ersten Zukunftsgespräch eruiert und diskutiert. In der zweiten Ausgabe rückte das Thema Führung im Wandel in den Fokus. In dieser Ausgabe wollen wir auf die Vielfalt an Generationen auf dem Arbeitsmarkt schauen: Vier verschiedene Generationen, die unterschiedliche Werte und Vorstellungen mitbringen.

  • Welche Perspektiven treffen aufeinander? Wie ticken die jungen Menschen heute?
  • Welche Rahmenbedingungen müssen Betriebe schaffen, damit eine generationsübergreifende Zusammenarbeit funktioniert?
  • Was muss Führung leisten und wie kann Politik unterstützen?

Diese Fragestellungen möchten wir anhand aufgestellter Thesen im Podium diskutieren. Die Thesen sind wissenschaftlich fundiert und um Eindrücke aus der Praxis ergänzt. Das Zukunftszentrum Brandenburg war im Zeitraum von Juni bis Oktober in der Region unterwegs und sprach mit Unternehmer*innen, Führungskräften und Personaler*innen über deren Herausforderungen und Umgang mit unterschiedlichen Generationen.

Einen entsprechenden Zugangslink sowie ein ‚Thesenpapier‘ in Vorbereitung auf das Thema erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Für Rückfragen stehen Ihnen Philipp Albrecht und Mariam Gottsmann zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns gerne über zukunftszentrum-bb@f-bb.de. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind. Melden Sie sich über das Formular an.

Wissen ist Macht! Den Ausspruch kennen wir. Aber was bedeutet er für Ihren Betrieb und was können Sie tun, damit Mitarbeitende und Führungskräfte wichtiges Wissen erlangen, nutzen und teilen?
In diesem interaktiven Workshop bekommen Sie einen Einblick in Wissensmanagement-Methoden, die Sie schon morgen in Ihrem Betrieb umsetzen können.

Wir zeigen Ihnen, wie es Ihnen und Ihren Mitarbeitenden gelingt…

  • Wissen im Betrieb besser zu verteilen
  • Wissen im Betrieb zu halten und zu sichern
  • eine Kultur des Lernens zu etablieren

Dabei werden Sie im ersten Teil eine kleine Bestandsaufnahme darüber vornehmen, wie Wissensmanagement in Ihrem Betrieb aktuell verfolgt wird. Anschließend stellen wir Ihnen konkrete Interaktionsformate vor, die Sie mit Ihren Mitarbeitenden testen können. Außerdem zeigen wir Ihnen technische Tools, die die Verteilung und Sicherung von Wissen noch unterstützen können. Gemeinsam entwickeln wir anhand dieser Formate und Tools einen Fahrplan, der Sie dabei unterstützt, erste Maßnahmen für ein besseres Wissensmanagement auf den Weg zu bringen.

Wer kann teilnehmen?

Beschäftigte, Führungskräfte und Personalverantwortliche aus Brandenburger Unternehmen.

Wann und wo findet der Workshop zum Wissensmanagement statt?

Datum: 12.10.2022 von 09:30 bis 13:00 Uhr
Ort: online, via Microsoft Teams

Was kostet die Veranstaltung?

Dank Förderung ist der Workshop für Sie ein kostenfreies Angebot. Nach der Anmeldung kontaktieren wir Sie und besprechen mit Ihnen die nötigen Formalia.

Für weitere Fragen können Sie sich gerne unter zukunftszentrum-bb@f-bb.de oder +49 (331) 740 032 – 0 erkundigen.

Sie sind schon seit längerem am überlegen, ob Sie als Betrieb in den sozialen Netzwerken auftreten möchten und wissen nicht, wo Sie anfangen können? Vielleicht wollen Sie sich auch erst einmal über die Bedeutung und Möglichkeiten von Social Media informieren. Oder Sie haben bereits ein Profil und wissen nicht so richtig, wie Sie sich im beruflichen Kontext in den sozialen Netzwerken bewegen können?

In unserem Workshop geben wir einen Überblick über die gängigen Plattformen – von LinkedIn, Xing bis hin zu Facebook, Instagram, Twitter, TikTok und Pinterest. Wir zeigen Schritt für Schritt die Möglichkeiten, den Aufbau und die Unterschiede der Plattformen auf. Dabei berücksichtigen wir Ihren individuellen Kenntnisstand und gehen auf Ihre Fragen und Bedürfnisse ein. Am Ende des Workshops kennen Sie den Nutzen von sozialen Medien für berufliche Zwecke und erhalten Sicherheit darüber, wie man sich im Internet bewegt.

Folgende Fragen beantworten wir:

  • Welche Social Media Plattform gibt es?
  • Brauchen Sie soziale Medien überhaupt?
  • Welche Möglichkeiten haben Sie als Betrieb mit Social Media?
  • Wie funktionieren die Plattformen?
  • Wie viel Zeit und Pflege müssen Sie investieren?
  • Welche rechtlichen Leitplanken müssen als Betrieb erfüllt werden?
  • Welche Materialien brauchen Sie für einen Auftritt?
  • Und wie sieht ein gutes Profil für Unternehmen aus?

Nach der Anmeldung kontaktieren wir Sie, um Ihre Erwartungen im Vorfeld abzufragen. Den Workshop können wir so an Ihren Wünschen und Kenntnisstand ausrichten.

Wer kann teilnehmen?

Beschäftigte und Führungskräfte aus Brandenburger Unternehmen, die einen Auftritt in den sozialen Netzwerken anstreben und Sicherheit im Umgang mit Social Media möchten.

Wo findet der Workshop zur Einführung zu Social Media statt?

Datum: 23.09.2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort: online, via WebEx

Was kostet die Veranstaltung?

Dank Förderung ist der Workshop für Sie ein kostenfreies Angebot. Nach der Anmeldung kontaktieren wir Sie und besprechen mit Ihnen die nötigen Formalia.

Für weitere Fragen können Sie sich gerne unter zukunftszentrum-bb@f-bb.de oder +49 (331) 740 032 – 0 erkundigen.

Melden Sie sich jetzt hier an.

Ein Auftritt auf einer Social Media Plattform trägt zur digitalen Sichtbarkeit von Betrieben bei. Insbesondere wenn Sie berücksichtigen, mit bestehenden sowie neuen Kunden in Kontakt zu treten, stellen die sozialen Netzwerke ein kostengünstiges Kommunikations- sowie Marketinginstrument dar.

Aber manchmal weiß man gar nicht, welche Themen und Inhalte für die Zielgruppen relevant sind. Wie schreibt man in den sozialen Netzwerken und wie geht man an die Themenplanung am einfachsten heran? Welches Material eignet sich und wie kann es am besten als Bild-/Videobeitrag aufgearbeitet werden?

In unserem Workshop wollen wir mit Ihnen diese Fragen beantworten. Wir geben Tipps für die Redaktionsplanung und zeigen, worauf es beim Formulieren von Beiträgen ankommt. Außerdem zeigen wir Ihnen kostenlose Tools, die die Umsetzung erleichtern. Wir führen Schritt für Schritt heran, damit jeder mitkommt.

Folgende Themen behandeln wir im Überblick:

  • Redaktionsplanung für Social Media
  • Tipps für gutes Schreiben
  • Gestaltung von Posting-Bildern
  • Tools für die Erstellung von Beiträgen

Wer kann teilnehmen?

Beschäftigte und Führungskräfte aus Brandenburger Unternehmen, die einen Auftritt in den sozialen Netzwerken anstreben und Sicherheit im Umgang mit Social Media möchten.

Wann und wo findet der Workshop Beiträge für Social Media statt?

Datum: 29.09.2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort: online, via WebEx

Was kostet die Veranstaltung?

Dank Förderung ist der Workshop für Sie ein kostenfreies Angebot. Nach der Anmeldung kontaktieren wir Sie und besprechen mit Ihnen die nötigen Formalia.

Für weitere Fragen können Sie sich gerne unter zukunftszentrum-bb@f-bb.de oder +49 (331) 740 032 – 0 erkundigen.

Melden Sie sich jetzt hier an.

Die Bewältigung des täglichen Papierchaos treibt viele Betriebe um. Kostenreduktion, effizienteres Zeitmanagement, Platzersparnis, Nachhaltigkeit – die Liste der Vorteile eines papierlosen oder papierarmen Büros ist lang. Aber der Umstieg passiert nicht von heute auf morgen. Eine gute Planung ist wichtig, um die Vorteile im papierlosen Büro zu genießen.

Wir zeigen Ihnen, wie die Gestaltung Ihrer Prozesse von analog auf digital aussehen könnte. Auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie technischen Voraussetzungen schauen wir uns gemeinsam an.

Wer kann teilnehmen?

Beschäftige und Führungskräfte in Brandenburg

Wann und wo findet der Zukunftsdonnerstag zum papierlosen Büro statt?

Datum: 08.12.2022 von 14:00 bis 15:00 Uhr

Ort: online, via GoToMeeting

Melden Sie sich jetzt hier an:
Zukunftsdonnerstag – In fünf Schritten zum papierlosen Büro

Klimaschutz am Arbeitsplatz spielt eine wesentliche Rolle, wenn wir die Klimaziele erreichen wollen.  Alle Arbeitsplätze müssen Aufgaben, Routinen und Prozesse identifizieren und ändern. Dadurch tragen vereinenden Klimaschutzbemühungen zur Gesellschaft bei. In Büroumgebung, im Produktionsbetrieb, in Dienstleistungsberufen – Das Engagement der Mitarbeiter*innen am jeweiligen Arbeitsplatz steht im Mittelpunkt! – Wie gehe ich also sparsam mit den digitalen Ressourcen um?

Heute gibt es viele Beispiele für wertvolles Wissen, zu dem Mitarbeiter*innen zu der Entwicklung und Umsetzung notwendiger Veränderungen am Arbeitsplatz beitragen.

Besprechen Sie mit uns wie man im Zusammenspiel zwischen Führung und Beschäftigten Wege finden kann, um die Klimabilanz des Arbeitsplatzes konkret zu reduzieren.

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeitende kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Brandenburg

Wann und wo findet der Zukunftsdonnerstag zu digitalen Ressourcen statt?

Datum: 24.11.2022 von 14:00 bis 15:00 Uhr

Ort: online, via Microsoft Teams

Melden Sie sich jetzt hier an.

!AUFGRUND VON KRANKHEIT MUSS DER TERMIN LEIDER AUSFALLEN! GERNE VERWEISEN WIR SIE AUF UNSERE VERANSTALTUNG „4. Zukunftsgespräch – „Digitalisierung in der Pflege – Wo bleibt der Mensch?“, WELCHE INHALTLICH AN DEN ZUKUNFTSDONNERSTAG ANSCHLIEßT – Zur Anmeldung.

Der digitale Wandel in der Pflege birgt große Chancen: digitale Hilfsmittel wie Unterstützung bei Dokumentation oder Diagnosestellung mithilfe von KI können die Arbeitsbelastung der Pflegenden vermindern und damit mehr Zeit für die Arbeit am und mit den Menschen entstehen. Ebenso können unterstützende digitale Systeme wie Sturzprävention oder Notrufsysteme die Sicherheit der Versorgung erhöhen. Damit Herausforderungen zu Chancen werden können, muss der Wandel bewusst gestaltet werden und dabei ist der Mensch ein wichtiger Faktor. An diesem Zukunftsdonnerstag wollen wir Ihnen die Chancen des digitalen Wandels in der Pflege näherbringen. Neben dem Vorstellen neuer Technologien soll auch Raum bleiben, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und Ihnen im Dschungel der vielen neuen Möglichkeiten Orientierung zu bieten.

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte, Beschäftigte und Mitarbeitenden-Vertretungen aus dem Gesundheits- und Pflegewesen

Wann und wo findet der Zukunftsdonnerstag Digitaler Wandel in der Pflege statt?

Datum: 10.11.2022 von 15:00 bis 16:00 Uhr

Ort: online, via WebEx

Melden Sie sich jetzt hier an.

Wer kennt sie nicht, diese Bewerbungsgespräche, bei denen sich beide Parteien gegenübersitzen und sich Fragen: „Bin ich hier richtig? Was sollen diese Fragen und was will er/sie überhaupt von mir?“. Das Jung und Alt nicht immer die gleiche Sprache sprechen, ist kein neues Thema. Immer wieder wird deutlich, wie schwer es ist, sich in jemand hinzuversetzen, der/die mit einem anderen Werte- und Normenverständnis aufgewachsen ist. Besonders spannend wird es, wenn die jungen Generationen ins Berufsleben eintreten. Aus diesem Grund wollen wir uns die Generation Z genauer anschauen. Wir wollen versuchen zu verstehen, welche Themen Ihnen hinsichtlich der Arbeitswelt wichtig sind. Gemeinsam schauen wir, wie alle Beteiligten ein besseres Verständnis der gemeinsamen Arbeit erreichen können.

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeitende kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Brandenburg

Wann und wo findet der Zukunftsdonnerstag zur Generation Z statt?

Datum: 27.10.2022 von 15:00 bis 16:00 Uhr

Ort: online, via WebEx

Melden Sie sich jetzt hier an.

Eine vielfältige Belegschaft bietet enormes Potenzial für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von Betrieben. Vielfalt gestaltet ist kein Selbstläufer. Besonders die Altersvielfalt bzw. unterschiedlichen Generationen, die in Betrieben aufeinanderprallen, bringen Herausforderungen mit sich. Werte, Erfahrungen, Arbeits- und Herangehensweisen der jeweiligen Generationen unterscheiden sich teilweise gravierend. Viele Betriebe schauen aktuell auf die Generation Z, die in den Arbeitsmarkt eintritt und die Fachkräfte von morgen sind. Wenn sie im Betrieb ankommen, stellt sich die nächste Frage:
Wie kann die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Generation gestaltet werden?

Im Rahmen des Zukunftsdonnerstag wollen wir Wege aufzeigen, wie Betriebe Beschäftigte aus unterschiedlichen Altersstufen zusammenbringen können. Was vereint die jeweiligen Generationen? Welche Formate fördern den Austausch und die Zusammenarbeit? Wie können alle voneinander lernen und profitieren?

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeitende kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Brandenburg

Wann und wo findet der Zukunftsdonnerstag zu Generationen im Betrieb statt?

Datum: 13.10.2022 von 15:00 bis 16:00 Uhr

Ort: online, via WebEx

Melden Sie sich jetzt hier an.