Die Veranstaltung fällt leider aus. Bei Interesse am Thema sprechen Sie uns gerne an. Wir entwickeln unsere Konzepte passgenau an Ihrem Bedarf. Wenden Sie sich dafür gern an Diana Woltersdorf Woltersdorf@berlin.arbeitundleben.de.

Immer mehr Menschen arbeiten digitaler und flexibler. Auch die rasanten Umstellungen in der Pandemie gehen nicht spurlos an uns vorbei. Neue Belastungen können zu Erschöpfung und Überforderung im betrieblichen Alltag führen. Was digitalen Stress eigentlich ausmacht und welche Ressourcen wir aktivieren können – mit Impulsen und im Austausch miteinander werden erste Strategien für sich und den Betrieb entwickelt. Dazu werden Checklisten für Gesundheit im Betrieb und Fördermöglichkeiten vorgestellt. Wie erleben wir den Wandel und entwickeln eine Haltung in immer schnelleren Veränderungsprozessen?

Inhalte
„Digitaler Stress“ – Wie erleben wir den digitalen Wandel?
• Belastungsfaktoren digitaler Arbeit
• Ansprüche an Arbeit und Wertewandel

Was Resilienz ausmacht
• Resilienz-Faktoren kennen und stärken
• Widerstandskraft in Zeiten der digitalen Transformation

Wege zur Gelassenheit
• Bewältigungsstrategien und Gesundheit im Betrieb
• Handlungshilfen für die Praxis

Ziele
Wissen, wie man mit digitalem Stress umgehen kann.
Betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützen.
Im Erfahrungsaustausch Tipps für die betriebliche Umsetzung erlangen.
Weitere kostenfreie Unterstützungsangebote kennen.

Wer kann teilnehmen?

Beschäftigte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Brandenburg aller Branchen, Betriebsrat, betriebliche Interessenvertretungen

Wann und wo findet der Workshop „Stress!? Gelassen in digitalen Zeiten“ statt?

Datum: 14.06.2022 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Arbeit und Leben Standort Cottbus, Sandower Straße 6, 03046 Cottbus

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Workshop-Leiterin Diana Woltersdorf – Woltersdorf@berlin.arbeitundleben.de.
Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Woltersdorf ebenfalls zur Verfügung.
Gemäß Hygienekonzept ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen.

Lernen Sie Ihren eigenen Arbeitsort anders kennen und schätzen: Kleine Schritte bzw. Bewegungen können schon eine Menge Prävention für die Qualität im Alltag, aber auch im Privaten leisten. Wir zeigen konkrete Übungen zur Entspannung und besseren Beweglichkeit, die Sie einfach einbinden und für sich nutzen. So haben Sie die Möglichkeit, sich rundum aktiv und gesund an Ihrem Arbeitsplatz auszuprobieren.

Folgende Inhalte gehen wir an:

  • Sensibilisierung für Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Einbindung „aktiver Pausen“ in den Arbeitsalltag
  • Übungen zur Entspannung und besseren Beweglichkeit direkt anwenden und testen

Wer kann teilnehmen?

Beschäftigte und Führungskräfte aus Brandenburger Unternehmen.

Wo findet der Workshop „Rundum aktiv und gesund“ statt?

Datum: 16.05.2022 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Ort: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH, Tuchmacherstr. 47 (Nordpassage), 14482 Potsdam

Melden Sie sich an!

Weitere Angebote zum Thema Gesundheit finden Sie unter WISSEN und MACHEN.

Es ist wieder so weit: Auch in diesem Jahr steht der Zukunftstag in Brandenburg bevor. Der Zukunftstag bietet Schüler*innen die Möglichkeit, tiefer in die Arbeitswelt einzudringen. Betriebe und Branchen stellen sich vor, zeigen Abläufe hinter den Kulissen und geben Einblicke in mögliche Berufe.

Um möglichst viele Teilnehmende zu erreichen und als Betrieb präsent zu sein, stellen digitale Veranstaltungsformate eine ideale Lösung dar. Denn auch der digitale Raum bietet ausreichend Platz für persönliche Interaktionen und Betriebsvorstellungen. Sind Sie auf der Suche nach kreativen Impulsen oder brauchen Unterstützung bei der Planung?

In unserem 4-Stündigen Workshop geben wir einen Überblick darüber, was Sie bei der Planung, Organisation und Durchführung zu beachten haben und wie Ihnen Ihre digitalen Veranstaltungen und Betriebsvorstellung bestmöglich gelingt.

Folgende Themen gehen wir an:

  • Tools für die Durchführung digitaler Veranstaltungen
  • Tools, um den interaktiven Austausch zu fördern
  • Tipps für Moderator*innen
  • Kreative Tipps für die Betriebsdarstellung
  • Einbindung Sozialer Medien
  • Umgang mit digitalen Whiteboards

Wir haben ausreichend Zeit zur Klärung Ihrer Fragen und können auch individuell auf Ihre mitgebrachten Themen eingehen.

Wer kann teilnehmen?

Beschäftigte und Führungskräfte aus Brandenburger Unternehmen, die mit Schüler*innen sowie potenziellen Bewerber*innen in den Austausch gehen und Ihren Betrieb vorstellen möchten.

Wo findet der Workshop „Digitale Betriebsvorstellung“ statt?

Datum: 21.04.2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr

Ort: online, via WebEx

Melden Sie sich an! Wir freuen uns schon auf Sie.

Sie können an dem genannten Termin nicht? Dann kontaktieren Sie uns gerne und wir finden eine Lösung. Gerne führen wir den Workshop auch in Ihrem Betrieb durch (Voraussetzung sind mindestens drei Teilnehmende aus Ihrem Betrieb).

Video erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sei es für die Selbstdarstellung des Unternehmens im Internet, auf der eigenen Website und in den sozialen Medien oder zum Lernen im Betrieb. Es gibt viele Möglichkeiten Videos als Bereicherung für Arbeit und Lernen zu nutzen. Videos gestalten für die eigene Bedarfe lernen Sie in unserer Videowerkstatt, denn vielfältige Videoformate machen es möglich, Inhalte und Themen Ihres Betriebs interessant und abwechslungsreich darzustellen.

Video selbst gestalten lernen

In unserer Videowerkstatt lernen Sie Schritt für Schritt selbst Videos zu erstellen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Scribble-Videos, Animationen, Screencast oder realen Videos. Wir begleiten Sie von der Themenfindung, über die Konzepterstellung und die Gestaltung eines Storyboards bis hin zur Umsetzung Ihres Videos. In mehreren Terminen lernen Sie in einer Kleingruppe wie Sie konkret für selbstgewählte Themen Videos gestalten. Wir geben Tipps und Hinweise, die Ihnen bei der Gestaltung Ihres Videos helfen. Zudem stellen wir Ihnen Tools für die Erstellung der unterschiedlichen Videoformate vor und begleiten Sie bei der Gestaltung Ihres eigenen Videos. Mit dem neu gewonnenen Wissen können Sie zukünftig selbst Videos für verschiedene Einsatzmöglichkeiten erstellen.

Informieren und Fragen stellen

In unserem Online-Infotreff am 28. September von 12.30 Uhr bis 13 Uhr geben wir zum Einstieg einen Überblick zu unserer Videowerkstatt. Nutzen Sie die Gelegenheit für erste Einblicke und einen Überblick zum Ablauf unseres Lernangebots. Gern beantworten wir dabei auch Ihre Fragen rund um die Videowerkstatt.

Zudem finden wir gemeinsam mit Ihnen Termine für die Umsetzung der Videowerkstatt.

Melden Sie sich für das Infotreffen an!

Mitten im Umbruch und stets in Veränderung – die digitale Transformation stellt uns vor neue Herausforderungen. Wie erleben wir den Wandel und entwickeln eine Haltung in immer schnelleren Veränderungsprozessen? Unsere Ansprüche an Arbeit verändern sich ebenso wie die externen Bedingungen. Neue Belastungen können zu Erschöpfung und Überforderung im betrieblichen Alltag führen. Was digitalen Stress eigentlich ausmacht und welche Ressourcen wir aktivieren können – mit Impulsen und im Austausch miteinander werden erste Strategien für sich und den Betrieb entwickelt. Dazu werden Checklisten für Gesundheit im Betrieb und Fördermöglichkeiten vorgestellt.  

Inhalte

Wie erleben die Menschen den digitalen Wandel?

  • Ansprüche an Arbeit und Wertewandel
  • Haltungen in Veränderungsprozessen

Was bedeutet Resilienz?

  • Resilienz-Faktoren kennen und stärken
  • Resilienz in Zeiten der digitalen Transformation

Was macht digitalen Stress aus?

  • Belastungsfaktoren digitaler Arbeit
  • Bewältigungsstrategien und Gesundheit im Betrieb
  • Handlungshilfen für die Praxis

Für wen?

Beschäftigte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Brandenburg aller Branchen, Betriebsrat, betriebliche Interessenvertretungen

Wozu?

  • Wissen, wie man mit digitalem Stress umgehen kann
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützen
  • Im Erfahrungsaustausch Tipps für die betriebliche Umsetzung erlangen
  • Weitere kostenfreie Unterstützungsangebote kennen

Wie und wo?

Die Veranstaltung findet bei Arbeit und Leben am Standort Cottbus, Sandower Straße 6, 03046 Cottbus, statt. Gemäß Hygienekonzept ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen.

Wann?

Donnerstag, 16.09.2021

Uhrzeit: 9:00 bis 15:00 Uhr

Was kostet das Angebot?

Dank öffentlicher Förderung ist dies ein kostenfreies Angebot für Sie. Wir klären Sie nach der Anmeldung darüber auf, welche Formalien wir benötigen.

Melden Sie sich direkt über das Anmeldeformular an!

Ein Auftritt auf einer Social Media-Plattform trägt zur eigenen Sichtbarkeit im Internet bei. Insbesondere wenn Sie berücksichtigen, mit bestehenden sowie neuen Kunden und Partnern in Kontakt zu treten, stellen die sozialen Netzwerke ein kostengünstiges Kommunikations- sowie Marketinginstrument dar.

In unserem Format der Digitalen Lernreise wollen wir Sie dabei unterstützen, das Thema Social Media anzugehen. Dabei schauen wir uns unterschiedliche Plattformen – Facebook, Instagram oder Twitter – genauer an, gehen auf deren Ziele und Möglichkeiten im Detail ein und vergleichen diese mit Ihren betrieblichen Anforderungen. Ebenfalls unterstützen wir Sie bei der Themenfindung und zukünftigen Planung von Beiträgen und geben Tipps zur weiteren Umsetzung.

Sie können je nach Kenntnisstand einsteigen und die Module Ihrer Wahl belegen.

Die Module der Lernreise im Überblick:

  1. Nutzen und Möglichkeiten von Social Media für Betriebe und Unternehmen
  2. Digitale Präsentation des Betriebs und die eigene Zielruppe
  3. Inhalte und Formate für den eigenen Betrieb
  4. Aufsetzen der Plattform
  5. Schreiben und Kommunieren im Netz
  6. Erfahrungen, Fragen und Feedback

Folgende Fragen beantworten wir auf der Lernreise innerhalb der Module:

  • Welche Social Media Plattform passt zu Ihnen? (Facebook, Twitter oder Instagram)
  • Welche Möglichkeiten haben Sie mit Social Media?
  • Wie funktionieren die Plattformen?
  • Welche Materialien brauchen Sie für einen Auftritt?
  • Wie präsentieren Sie sich auf Social Media?
  • Welche Themen und Inhalte passen zu Ihnen?
  • Wie erstellen Sie Themen und Inhalte?
  • Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Wie setzen Sie einen Kanal auf?
  • Wie viel Zeit und Pflege müssen Sie investieren?
  • Wie schreiben Sie Beiträge und welche Bilder verwenden Sie?
  • Welche rechtlichen Leitplanken müssen Sie beachten?

Wenn Sie sich in den Fragen wiederfinden und mehr zu Social Media wissen möchten, melden Sie sich zu unserer Informationsveranstaltung an.

Wie können Sie sich informieren?

Wir organisieren ein Online-Informationstreffen, in denen wir die Themen und Plattformen für unsere Lernreise vorstellen. Es ist ausreichend Raum für Fragen und wir gehen gezielt auf Ihre Bedürfnisse ein. Wann?

14.09.2021, 13.00 – 13.30 Uhr

Wer kann an der Lernreise teilnehmen?

Beschäftigte und Führungskräfte aus Brandenburger Unternehmen, die einen Auftritt auf einer Social Media-Plattform anstreben und Sicherheit im Umgang mit Social Media möchten.

Wann und wo findet die Lernreise statt?

Nachdem Sie an der Online-Infoveranstaltung teilgenommen haben, vereinbaren wir gemeinsam die Folgetermine, je nach Gruppengröße.

Was kostet die Lernreise?

Die Lernreise ist dank Förderung für Sie ein kostenfreies Angebot. In der Online-Informationsveranstaltung klären wir Sie darüber auf, welche Formalien wir benötigen.

Wie können Sie teilnehmen?

Melden Sie sich für das Infotreffen am 14.09. direkt über das Anmeldeformular an. Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Link zum Videokonferenztool.

Melden Sie sich jetzt über das Formular an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Video erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sei es für die Selbstdarstellung des Unternehmens im Internet, auf der eigenen Website und in den sozialen Medien oder zum Lernen im Betrieb. Es gibt viele Möglichkeiten Videos als Bereicherung für Arbeit und Lernen zu nutzen. Videos gestalten für die eigene Bedarfe lernen Sie in unserer Videowerkstatt, denn vielfältige Videoformate machen es möglich, Inhalte und Themen Ihres Betriebs interessant und abwechslungsreich darzustellen.

Video selbst gestalten lernen

In unserer Videowerkstatt lernen Sie Schritt für Schritt selbst Videos zu erstellen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Scribble-Videos, Animationen, Screencast oder realen Videos. Wir begleiten Sie von der Themenfindung, über die Konzepterstellung und die Gestaltung eines Storyboards bis hin zur Umsetzung Ihres Videos. In mehreren Terminen lernen Sie in einer Kleingruppe wie Sie konkret für selbstgewählte Themen Videos gestalten. Wir geben Tipps und Hinweise, die Ihnen bei der Gestaltung Ihres Videos helfen. Zudem stellen wir Ihnen Tools für die Erstellung der unterschiedlichen Videoformate vor und begleiten Sie bei der Gestaltung Ihres eigenen Videos. Mit dem neu gewonnenen Wissen können Sie zukünftig selbst Videos für verschiedene Einsatzmöglichkeiten erstellen.

Informieren und Fragen stellen

In unserem Online-Infotreff am 21. Juni von 16 bis 17 Uhr geben wir zum Einstieg einen Überblick zu unserer Videowerkstatt. Nutzen Sie die Gelegenheit für erste Einblicke und einen Überblick zum Ablauf unseres Lernangebots. Gern beantworten wir dabei auch Ihre Fragen rund um die Videowerkstatt.

Zudem finden wir gemeinsam mit Ihnen Termine für die Umsetzung der Videowerkstatt.

Melden Sie sich für das Infotreffen an!

Video erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sei es für die Selbstdarstellung des Unternehmens im Internet, auf der eigenen Website und in den sozialen Medien oder zum Lernen im Betrieb. Es gibt viele Möglichkeiten Videos als Bereicherung für Arbeit und Lernen zu nutzen. Videos gestalten für die eigene Bedarfe lernen Sie in unserer Videowerkstatt, denn vielfältige Videoformate machen es möglich, Inhalte und Themen Ihres Betriebs interessant und abwechslungsreich darzustellen.

In unserer Videowerkstatt lernen Sie Schritt für Schritt selbst Videos zu erstellen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Scribble-Videos, Animationen, Screencast oder realen Videos. Wir begleiten Sie von der Themenfindung, über die Konzepterstellung und die Gestaltung eines Storyboards bis hin zur Umsetzung Ihres Videos. In mehreren Terminen lernen Sie in einer Kleingruppe wie Sie konkret für selbstgewählte Themen Videos gestalten. Wir geben Tipps und Hinweise, die Ihnen bei der Gestaltung Ihres Videos helfen. Zudem stellen wir Ihnen Tools für die Erstellung der unterschiedlichen Videoformate vor und begleiten Sie bei der Gestaltung Ihres eigenen Videos. Mit dem neu gewonnenen Wissen können Sie zukünftig selbst Videos für verschiedene Einsatzmöglichkeiten erstellen.

In unserem Online-Informationstreffen am 02. Juni von 16 bis 17 Uhr geben wir zum Einstieg einen Überblick zu unserer Videowerkstatt. Nutzen Sie die Gelegenheit für erste Einblicke und einen Überblick zum Ablauf unseres Lernangebots. Gern beantworten wir dabei auch Ihre Fragen rund um die Videowerkstatt.

Zudem finden wir gemeinsam mit Ihnen Termine für die Umsetzung der Videowerkstatt.

Melden Sie sich für das Infotreffen an!

Microsoft Office 365 ist mittlerweile in vielen Betrieben verbreitet und bündelt zahlreiche Programme und Funktionen für die Kommunikation und Zusammenarbeit. Jenseits der klassischen Programme wie Word, Excel oder Powerpoint bieten Apps wie Teams, Planner oder Forms auch für die Betriebsratsarbeit viele Möglichkeiten. In unserem Online Seminar erfahren Sie, welche Apps für die Betriebsratsarbeit unverzichtbar sind.

Und wir gehen noch einen Schritt weiter: Was steckt hinter der Nutzeroberfläche? Welche Möglichkeiten der Überwachung bestehen? Was ist bei der erfolgreichen Einführung, Nutzung und Mitbestimmung von Microsoft Office365 zu berücksichtigen? Das Online-Seminar gibt Interessenvertretung einen Einblick in wichtige datenschutz- und mitbestimmungsrechtliche Fragen. Nicht zuletzt zeigen wir alternative Angebote und Tools.

Ihr Nutzen

  • Kennen Sie Umfang und Nutzen von Microsoft Office 365,
  • arbeiten Sie erfolgreich mit Online-Tools zusammen,
  • erkennen Sie relevante Mitbestimmungstatbestände,
  • bewerten Sie datenschutzrechtliche Aspekte,
  • kennen Sie Alternativen.

Programm

Das Seminar findet in zwei Teilen statt. Es handelt sich um eine reine Online-Veranstaltung. Sie benötigen zur Teilnahme einen PC, Laptop oder ein Tablet mit Internetzugang, Lautsprecher, Mikrofon und idealerweise Kamera. Hilfreich sind grundlegende Kenntnisse zu Microsoft Office365.

20.05.2021, 9-13 Uhr

  • Kennenlernen und Einführung in das Thema anhand von Praxisübungen
  • OneDrive, Sharepoint, Outlook und Teams

27.05.2021, 9-13 Uhr

  • Erstellen von Umfragen und Anmeldungen über Forms
  • Alternative Tools
  • Datenschutz: Überwachungsfunktionen und ihre Einstellungen
  • Mitbestimmung und relevante Rechtsgrundlagen

Teilnehmer*innen

Brandenburger Betriebsräte und Interessenvertretungen

Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme bilden § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 LPVG BRB, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 19 Abs. 3 MVG, § 16 Abs. 1 MAVO. Eine Vorlage „Mitteilung an den Arbeitgeber“ zur Freistellung erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Weitere Informationen

Das Online-Seminar wird mit öffentlichen Mitteln des Landes Brandenburg gefördert. Die Teilnahme ist daher für Betriebsräte Brandenburger Unternehmen kostenlos. Allerdings sind alle Teilnehmer*innen verpflichtet, eine Einwilligungserklärung zur Verarbeitung ihrer Daten zu unterzeichnen. Die Einwilligungserklärung erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Ihre Dozent*innen

Nancy Jachmann, Björn Schulz
ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg
E-Mail: zukunftszentrum@berlin.arbeitundleben.de

Anmeldung

Melden Sie sich direkt über das Anmeldeformular an oder klicken Sie hier.

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, sind derzeit viele Arbeitnehmer*innen am heimischen
Schreib- oder Küchentisch tätig. Homeoffice bzw. mobiles Arbeiten wird auch über die Pandemie hinaus Alltag werden. Beschäftigte und Interessenvertretungen stehen dabei vor vielen Fragen und neuen Herausforderungen.

Neben der Auswirkung auf Arbeitsprozesse und Zusammenarbeit, wirkt diese Veränderung auch tief in den privaten Bereich hinein. Mobiles Arbeiten beeinflusst zahlreiche Bereiche wie Vereinbarkeit, Arbeitsintensität, Verfügbarkeit und auch Führungsqualität und Betriebsklima. Betriebliche Interessensvertretungen gestalten diese Umstellungsprozesse mit und agieren einmal mehr im Spannungsfeld zwischen Schutzfunktion und aktivem Mitgestalten.

Das Online-Seminar gibt Interessenvertretungen einen ersten Überblick zur Gestaltung von Homeoffice und zu Mitbestimmungsmöglichkeiten. Es zeigt beispielhaft wie die Arbeit im Home-Office im Interesse der Beschäftigten geregelt werden kann. Außerdem gehen wir auf Fragen der Kommunikation und Zusammenarbeit im Homeoffice ein. Das Seminar bietet nicht zuletzt Raum für Austausch und Diskussion.

Das Programm

Das Seminar findet in zwei Teilen statt. Es handelt sich um eine reine Online-Veranstaltung. Sie benötigen zur Teilnahme einen PC, Laptop oder ein Tablet mit Internetzugang, Lautsprecher, Mikrofon und idealerweise Kamera.

01.06.2021, 9-13 Uhr

  • Kennenlernen und Einführung in das Thema anhand von Fallbeispielen
  • Pflicht und Recht zu Homeoffice und Rückkehr?
  • Homeoffice – Mehr als ein Büro daheim: Besonderheiten, Rahmenbedingungen, Regelungsaspekte

08.06.2021, 9-13 Uhr

  • Gestaltungsdimensionen mobiler und digitaler Arbeit: Arbeitszeit, Gesundheitsschutz, Datenschutz und mehr
  • Betriebs-/Dienstvereinbarungen: Was gehört rein?
  • Digital kommunizieren und sichtbar bleiben: Tools und Nutzen

Teilnehmer*innen

Brandenburger Betriebsräte und Interessensvertretungen

Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme bilden § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 LPVG BRB, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 19 Abs. 3 MVG, § 16 Abs. 1 MAVO. Eine Vorlage „Mitteilung an den Arbeitgeber“ zur Freistellung erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Weitere Informationen

Das Online-Seminar wird mit öffentlichen Mitteln des Landes Brandenburg gefördert. Die Teilnahme ist daher für Betriebsräte Brandenburger Unternehmen kostenlos. Allerdings sind alle Teilnehmer*innen verpflichtet, eine Einwilligungserklärung zur Verarbeitung ihrer Daten zu unterzeichnen. Die Einwilligungserklärung erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Ihre Dozent*innen

Diana Woltersdorf, Björn Schulz
ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg
E-Mail: zukunftszentrum@berlin.arbeitundleben.de

Anmeldung

Melden Sie sich direkt über das Anmeldeformular an oder klicken Sie hier.